‘Meiner Beziehung fehlt die Leichtigkeit!’ oder ‘Mir fehlt etwas in der Beziehung!’

Gedanken und Gefühle wie diese, gehören zum Alltag vieler Menschen. Kennst du solche Gedanken auch?

In dieser Woche haben wir Kristin Agness, Liebescoach im Interview. Sie arbeitet mit Frauen, die die Initiative übernehmen, und nicht darauf warten wollen, bis der Partner die Initiative ergreift.

Sie hilft den Frauen zu erkennen, wo die Blockaden in deren Verhalten sind und wie sie diese, für mehr Leichtigkeit im Beziehungsalltag wieder lösen können.

Dabei sagt sie sehr klar, dass es darum geht, wieder in die Verantwortung für sich selbst und dadurch für die Beziehung zu gehen. Denn wenn es mir gut geht, dann bin ich eine ganz andere Person in der Beziehung.

Kristin war damals sehr eifersüchtig. Sie weiss, was es heisst, ins ‘Drama’ zu gehen und dadurch die Beziehung zu belasten. Heute zeigt sie ihren Klientinnen, wie sie aus dieser Spirale wieder raus kommen.

Sie unterstreicht, wie wichtig es ist zwischen dem Bauchgefühl zu vertrauen und einer alten Angst zu vertrauen.
Je mehr ich mich in der Beziehung verstelle, desto weniger bin ich ich selbst und damit verliere ich den Kontakt zu meinem Bauchgefühl.

Deswegen ist es wichtig die Beziehung so zu gestalten, dass man ganz sich selbst sein kann und eben ‘falsche Rücksicht’ an den Tag zu legen.

Mit diesen Schritten kannst du wieder mehr Leichtigkeit in deine Beziehung zu bringen

  • Beobachte und teile dich mit: was geht in gewissen Situationen in dir vor, was macht das Verhalten deines Partners mit dir und wie kann ich das ansprechen?
  • Meditation oder für ein paar bewusste Atemzüge bewusst atmen hilft dir, aus diesem negativen Gedankenkarussell wieder auszusteigen.
  • Fange an, deine Ziele kraftvoll und positiv zu formulieren.
  • Werde dir bewusst, was deine Muster sind.
  • Stelle dich deiner Verlustangst.
  • Gehe in den ‘Worst case’ und spiele das, wovor du Angst hast durch.

Sobald wir ‘aufmachen’, uns für den anderen Menschen öffnen, kommen auch die Ängste hoch. Deswegen ist die Frage legitim, was war zuerst da: ‘Meine Angst, die Beziehung zu verlieren, warum ich angefangen habe, zu klammern, wodurch dich der Partner zurück zieht, oder war es der Partner, der damit angefangen hat?’

Und wenn eine Sache immer greift, dann diese Wahrheit:

Es gibt nie eine Sicherheit dafür, dass eine Beziehung für immer hält.

Was nimmst du aus dieser Folge mit? Welche Strategie hat dir vielleicht schon geholfen, wieder mehr Leichtigkeit in deine Beziehung zu bringen?

Schreibe uns gerne deine Erfahrungen!

Wenn dir diese Folge gefallen hat, dann bewerte sie gerne auf iTunes und teile sie mit deinen Freunden.

Danke für dein Ohr und dein Vertrauen.
Wir wünschen dir viel (mehr) Leichtigkeit in deiner Beziehung – besonders in der Beziehung zu dir selbst!

Stay strong – choose Love!

Andrea & Fabienne